Anlagearten

Krisch Energietechnik Fachpartner von EON Solar
Krisch Energietechnik auf Facebook

Solarthermie

Sonnenenergie nutzen um Ihr Brauchwasser im Haushalt zu erwärmen - unter anderem diese Idee steckt hinter Solarthermie.

Sicherlich kennen Sie das - im Sommer möchte die ganze Familie baden oder duschen aber Ihr Warmwasserspeicher ist kalt. Notgedrungen müssen Sie dann Ihre Heizung aktivieren um eben das Brauchwasser zu erwärmen. Genau in diesen Fällen kann Ihnen eine solarthermische Anlage helfen.

Die Sonne liefert die Energie, die hierzu notwendig ist. Zudem ensteht natürlich keinerlei Umweltverschmutzung - ein weiterer nicht zu unterschätzender Faktor.

Basisinformationen zu Solarthermie

Richtig dimensionierte und installierte Anlagen können Ihnen helfen über 50% des Warmwasserbedarfes durch Solarthermie zu decken. Dabei spielt natürlich die direkte Sonneneinstrahlung eine wichtige Rolle. Aber gerade in den Sommermonaten wird ein Großteil der Energie eben zu Warmwasseraufbereitung benötigt. Konventionelle Heizanlagen sind oftmals in dieser Zeit nicht in Betrieb.

Funktionsweise thermischer Anlagen

Solarthermische Anlage (Quelle: solarserver.de)

Zunächst benötigen Sie auf Ihrem Dach oder anderer geeigneter Stelle einen Solarkollektor. Die meisten Kollektoren bestehen aus einem selektiv beschichtetem Absorber, der einfallende Sonnenstrahlung in Wärme umwandelt. Um thermische Verluste zu minimieren ist dieser Absorber meist mit Glas abgedeckt.

Der Absorber selbst wird von Wasser (versetzt mit Frostschutzmittel) durchströmt das nun erwärmt wird. Sobald nun die Temperatur am Kollektor einige Grad höher ist als die Temperatur im Warmwasserspeicher wird die Solarkreis-Umwälzpumpe aktiviert und das warme Wasser in den Speicher gepumpt.

Gerne beraten wir Sie rund ums Thema Solarthermie. Kontaktieren Sie uns und wir helfen Ihnen, dass Sie schon bald die Sonne für sich arbeiten lassen können.